Online-Woodstock abgesagt

NICHTS IST, WIE ES IST.

Auch Online-Woodstock abgesagt

Liebe Leute. Wir haben uns riesig gefreut, wie enthusiastisch ihr unsere Spontangeburt „Online-Woodstock“ aufgenommen habt. Unsere einzige Motivation war es, Euch allen eine kleine Freude zuhause zu bereiten.

Es ist nun allerdings so, dass in den letzten Tagen richtig viel passiert ist. Dinge, die kaum jemand in dieser Form abschätzen konnte – wie zum Beispiel das völlig nachvollziehbare Versammlungsverbot. Unser Projekt „Online-Woodstock“ ist somit eindeutig überholt und in dieser Form nicht durchführbar. So schade das auch ist. Für die Künstler. Für Euch. Für uns.

Wir wollen aber nicht kontraproduktiv zu den notwendigen staatlichen Maßnahmen agieren und damit unsere Musiker und uns selbst gefährden. Am allerwenigsten aber möchten wir Euch dazu animieren, Euch durch gemeinsames Feiern einem unnötigen Risiko auszusetzen. Wir bitten Euch in aller Form um Euer Verständnis. Aber in Zeiten wie diesen müssen Vernunft und Vorsicht an oberster Stelle stehen, damit wir möglichst schnell wieder die Chance auf einen geregelten Alltag bekommen.

Liebe Freunde und Innen. Am Festival beweist Ihr ja jedes Jahr aufs Neue, welch toller Menschenschlag wir Musiker doch sind. Verständnis- und rücksichtsvoll, flexibel, reflektiert und stets guten Mutes. Aus diesem Grunde sind wir uns ganz sicher, dass Ihr auch in der aktuellen Situation richtig handelt und mit gutem Beispiel voran geht. Und dafür sagen wir ganz einfach einmal Danke!

Das Online-Woodstock ist aber damit nur verschoben. Soviel können wir gleich versprechen. Sobald sich das Virus vom Acker gemacht hat und alles wieder in geregelten Bahnen läuft, werden wir diese Idee aufgreifen. Und zwar so richtig. Ohne Wenn und Aber.

In diesem Sinne – nochmals unsere Bitte um Euer Verständnis und nix für ungut.

Bleibt wie ihr seid. Und bleibt vor allem gesund.